Für die schönsten Momente in Ihrem Zuhause.
Grüter Hans AG
Länggasse 2
6208 Oberkirch
 
 

Minergie und Minergie-P Baustandard der Zukunft

MINERGIE® ist ein Qualitätslabel für neue und sanierte Gebäude. MINERGIE fördert den rationellen Energieeinsatz und die breite Nutzung erneuerbarer Energien bei gleichzeitiger Verbesserung der Lebensqualität, Senkung der Umweltbelastung und Sicherung der Werterhaltung ihres Gebäudes.

Im Zentrum steht der Komfort – der Wohn- und Arbeitskomfort von Gebäudenutzern. Ermöglicht wird dieser Komfort durch eine hochwertige Bauhülle und eine systematische Lufterneuerung.

Der Baustandard MINERGIE® geniesst eine breite Akzeptanz. Gründe gibt es viele, der Wichtigste: Sie sind in der Gestaltung, in der Materialwahl und in der inneren und äusseren Struktur eines Gebäudes völlig frei.

Die wichtigsten Anforderungen an ein Minergie-Gebäude

  • Primäranforderungen an die Gebäudehülle zur Sicherung einer nachhaltigen Bauweise
  • Lufterneuerung mittels einer Komfortlüftung
  • MINERGIE®-Grenzwerte der Energiekennzahl
  • Nachweis über den thermischen Komfort im Sommer
  • Zusatzanforderungen, je nach Gebäudekategorie betreffend Beleuchtung, gewerbliche Kälte- und Wärmeerzeugung
  • Die Mehrinvestitionen gegenüber konventionellen Vergleichsobjekten dürfen dabei höchstens 10% betragen

Kosten

Ist ein MINERGIE®-Haus teurer?
Der Mehraufwand zur Erreichung der Standards liegt je nach Bauart gegenüber konventionellen Vergleichsobjekten bei maximal 10 Prozent. Umgekehrt verbessert er die langfristige Vermiet- und Verkaufbarkeit bei steigenden Komforterwartungen. Banken gewähren zudem günstigere Ökohypotheken; auch steuerlich gibt es einen Bonus.

Energieeinsparungen

Wie gross sind die Energieeinsparungen?
Der Minderverbrauch eines MINERGIE®-Einfamilienhauses liegt gegenüber einem Durchschnittseinfamilienhaus von 200 m2 bei heutigen Energiepreisen und je nach Energieträger bei 400 bis 1000 Franken pro Jahr. Damit lassen sich die Mehrinvestitionen für die MINERGIE®-Massnahmen nicht amortisieren. Zentrale Anliegen von MINERGIE® sind aber eine bessere Lebensqualität (Komfort, Gesundheit, Wohlbefinden), der langfristige Mehrwert des Baus und der Klima- und Umweltschutz.

Fachpartner

Wir sind seit 2003 MINERGIE-Fachpartner und verfügen über eine grosse Erfahrung. Seit dem Jahr 2002 haben wir über 120 Einfamilienhäuser und Mehrfamilienhäuser zertifiziert. Haben Sie Fragen, möchten Sie ihren Neu oder Umbau im MINERGIE-Standard realisieren? Kontaktieren Sie uns, wir geben Ihnen gerne Auskunft.

Minergie-P - Das wichtigste in Kürze

Die Markteinführung des Passivhaus-Standards unter der Marke MINERGIE® erfolgte Mitte 2002. MINERGIE-P® bedingt ein eigenständiges, am niedrigen Energieverbrauch orientiertes Gebäudekonzept. Als ungenügend erweist sich insbesondere, das Projekt eines Niedrigenergie- oder eines MINERGIE® -Hauses mit einer zusätzlichen Wärmedämmschicht einzupacken. Ein Haus, das den sehr strengen Anforderungen von MINERGIE-P® genügen soll, ist als Gesamtsystem und in allen seinen Teilen konsequent auf dieses Ziel hin geplant, gebaut und im Betrieb optimiert. Der neue Standard MINERGIE-P® stellt hohe Anforderungen an das Komfortangebot, die Wirtschaftlichkeit und die Ästhetik. Zum erforderlichen Komfort gehört namentlich auch eine gute und einfache Bedienbarkeit des Gebäudes, bzw. der technischen Einrichtungen.

Die wichtigsten Anforderungen an ein Minergie-P Gebäude

  • spezifischer Wärmeleistungsbedarf
  • Heizwärmebedarf
  • gewichtete Energiekennzahl
  • Luftdichtigkeit der Gebäudehülle
  • Haushaltgeräte
  • Passiver Wärmegewinn durch Sonneneinstrahlung

Der Standard MINERGIE-P® soll einen noch niedrigeren Energieverbrauch anstreben als der MINERGIE® -Standard. MINERGIE-P® gilt für die Gebäudekategorien: I Wohnen MFH, II Wohnen EFH und III Verwaltung.

Erstes Minergie-P Haus im Kanton Luzern

Im 2003 haben wir in Zusammenarbeit mit Norbert Aregger das erste Minergie-P Haus im Kanton Luzern zertifiziert. Das Einfamilienhaus verfügt über eine Kontrollierte Lüftungsanlage, eine Solaranlage zur Aufbereitung des Warmwassers und ein Cheminée im Wohnbereich zur Beheizung der Räume. Durch die gute Nutzung der Sonnenstrahlung konnte auf ein herkömmliches, wasserführendes Heizsystem verzichtet werden. In Zusammenarbeit mit der Familie Schürmann wurde so eine massgeschneiderte Lösung für ihre Bedürfnisse gefunden.

Der neue Baustandard Minergie-A

Minergie-A ist der neuste Energiestandard und bezieht abgesehen von der guten Gebäudehülle auch die graue Energie eines Gebäudes mit ein.

 Weitere Infos finden Sie im unten stehenden Link.

Grüter Hans AG, Länggasse 2, 6208 Oberkirch, Tel. 041 925 81 41, Fax 041 925 81 40, info@grueterag.ch
CMS by C.I.S AG